Unverbindliche Anfrage
bis

News

Aus Oma´s Kräuterwissen

Löwenzahn:
Die Bitterstoffe des Löwenzahns wirken gerade im Frühling allgemein anregend. Er ist Galle fördernt, harntreibend und entschlackend. Besonders gern eingesetzt wird er bei Rheuma, Gicht und unreiner Haut.

Anwendung in der Küche:
Mischen Sie frische junge Blätter unter den Salat (besonders gut im Kartoffelsalat). Sehr gut schmeckt der Löwenzahn als Brotaufstrich, Kräutertopfen (quark) und in Kräuterbutter. Verwenden Sie ihn mit Brennesseln und Topfen zubereitet als Blutreinigungskur über 2 Wochen. Löwenzahn kann sehr gut in Smoothies mit Birne oder Banane kombiniert werden.

Guten Appetit!